Heinrich Böll kam kurz vor Weihnachten, am 21. Dezember 1917, zur Welt
Heinrich Böll kam kurz vor Weihnachten, am 21. Dezember 1917, zur Welt © Wikimedia Commons/APPER

LiteraturLesung

Dr. Murkes gesammteltes Schweigen von Heinrich Böll | Teil 1 von 10

Teil 1/10 | Heinrich Böll wäre kurz vor Weihnachten 2017 hundert Jahre alt geworden. Der Autor glänzte in der Nachkriegszeit, machte es seinem Publikum und damit auch sich selbst nicht leicht. "Dr. Murkes gesammeltes Schweigen" von Heinrich Böll wird in zehn Teilen gelesen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help-layer_phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Heinrich Theodor Böll wurde vor hundert Jahren, am 21. Dezember 1917, in Köln geboren. Er war der international bekannteste Nachkriegsschriftsteller der Westdeutschen. 1972 wurde ihm der Literaturnobelpreis verliehen. Doch nach seinem Tod 1985 wurde es sehr schnell still um sein Werk.

Zu sehr evoziert es die deutsche Stimmungslage im Krieg und unmittelbar danach, als dass man es noch gern lesen wollte.

Seine Kurzgeschichten zeichnen, immer mit sparsamsten Mitteln, ein dichtes Bild jener Epoche, die von Entbehrung und Missgunst geprägt war. Es lohnt sich, sie heute noch einmal wieder auf sich wirken zu lassen.

"Dr. Murkes gesammteltes Schweigen von Heinrich Böll" im Überblick

Dr. Murkes gesammteltes Schweigen von Heinrich Böll

von Heinrich Böll

Mit Uwe Friedrichsen, Matthias Ponnier u.a.

Sendezeit Mo, 11.12.2017 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung NDR Kultur "Am Morgen vorgelesen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen