Die Editors funktionieren auch noch, wenn einer fehlt
Die Editors funktionieren auch noch, wenn einer fehlt © Matt Spalding/PIAS

Alternative & IndieLovesongs & BalladenKonzert

Editors - Eine ganz besondere Akustik-Show

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade daraus - die Editors mussten beim Rolling Stone Weekender akzeptieren, dass der Gitarrist Justin Lockey krank geworden ist. Und was sie draus gemacht haben! Es ist eine einmalige Akustikshow entstanden, die es hier als Mitschnitt zu hören gibt.

"Wir sagen dir hinterher, ob es was Besonderes war oder nicht", gibt Sänger Tom Smith nervös auf die Frage zurück, was für eine besondere Show an jenem Abend geplant ist.

Die Editors mussten auf dem Rolling Stone Weekender 2014 kurzfristig improvisieren, da ihr Gitarrist krank geworden ist. Eine Akustik-Show war geplant, ungewiss, ob das was werden würde.

Doch diese Show war wahrlich etwas Besonderes. Zwar sang Smith "I keep my distance" in dem Song "Distance", aber die Band war dem Publikum gleichzeitig so nahe wie selten sonst. 

Die Editors sind eigentlich für ihren experimentierfreudigen Mix aus Post-Punk, Synth-Balladen und dunkel angehauchtem Stadion-Rock der Extraklasse bekannt - an diesem Abend klang das alles anders: Ein paar Gänge wurde die Musik zurückgeschraubt, akustisch erklangen die Songs in einem ganz neuen Gewand.

Umso erfreulicher ist es, dass diese besondere Show in einem Mitschnitt vorhanden ist, der in NDR Blue "In Concert" gesendet wird.

Editors im Überblick

Editors

Rolling Stone Weekender, Weissenhäuser Strand

07.11.2014

Sendezeit Mi, 22.03.2017 | 20:05 - 21:00 Uhr
Sendung NDR Blue "NDR Blue In Concert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen