Zweimal Anton ist einer zu viel - die beiden Jungen mit demselben Namen kriegen sich in die Haare
Zweimal Anton ist einer zu viel - die beiden Jungen mit demselben Namen kriegen sich in die Haare © Christiaaane / PIXELIO

Kinder-Hörspiel

"Ein Anton zu viel" - Es kann nur einen geben

Schlimm genug, dass Anton Schmidt mit seinen Eltern in eine andere Stadt ziehen und eine neue Schule besuchen muss, doch zu allem Überfluss ist er dort nicht der einzige Anton Schmidt. Es gibt schon einen Jungen mit demselben Namen in der Klasse - und der will auch der einzige Anton bleiben.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Ein Umzug in eine neue Stadt ist immer schwer - für Anton Schmidt wird das besonders schwer. Als er in der neuen Schule seinen Namen verkündet müssen alle anderen lachen. Außer Anton Schmidt. Also der andere Anton Schmidt.

In der Klasse gibt es einen Jungen, der genauso heißt! Und der findet das gar nicht gut. Direkt nach der Schule stellt er seinen Namensvetter und versucht klar zu stellen: Es gibt nur einen Anton Schmidt in der Klasse und er war zuerst da. Der neue Anton Schmidt soll einfach nur ein Niemand sein.

Das Hörspiel "Ein Anton zu viel" von Jörg Wolfradt nimmt sich auf einfühlsame Weise einer Frage an: "Wer bin ich und wenn ja: wie viele?"

"Ein Anton zu viel - Wer bin ich und wenn ja: wie viele?" im Überblick

Ein Anton zu viel - Wer bin ich und wenn ja: wie viele?

von Jörg Wolfradt

Produktion: 2005

Sendezeit So, 17.11.2019 | 07:30 - 08:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kakadu für Frühaufsteher: Erzähltag"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen