Der erfolgsverwöhnte Anwalt Gilles muss zwischen Gewissen und Karriere entscheiden
Der erfolgsverwöhnte Anwalt Gilles muss zwischen Gewissen und Karriere entscheiden © Itz / freeimages.com

Hörspiel

Ein guter Mensch

Der Anwalt Gilles Jean gerät in dem Hörspiel "Ein guter Mensch" in einen Zwiespalt. Der Sohn von seinem Jugendfreund Bruno fällt ins Koma, weil der Rettungsdienst zu lange brauchte. Bruno will das Unternehmen nun verklagen, doch sie wird durch Gilles Rechtskanzlei vertreten. Was nun?

In Montréal arbeitet Gilles Jean als junger flexibler Anwalt in einer großen Kanzlei. Er hat viel Geld und ist mit Sicherheit vieles außer ein guter Mensch.

Seinen Freund Bruno kennt Gilles noch aus Jugendzeiten. Als Brunos Sohn auf einem Apfelbaum spielt, herunterfällt und ins Koma fällt, weil der Rettungsdienst zu lange braucht, entscheiden Bruno und seine Frau sich dazu, das Ambulanz-Unternehmen zu verklagen.

Das Ambulanz-Firma entschließt sich daraufhin von Gilles Kanzlei vertreten zu lassen. Doch für Gilles wird die Situation noch schwieriger, weil letztendlich er derjenige ist, der den Fall übernehmen soll.

"Ein guter Mensch" im Überblick

Ein guter Mensch

von Fanny Britt

Mit Matthias Bundschuh, Bijan Zamani, Bärbel Röhl, Lou Zöllkau, Rudolf Kowalski

Produktion: 2016

Sendezeit So, 25.09.2022 | 17:04 - 18:29 Uhr
Sendung SR 2 KulturRadio "HörspielZeit"
Radiosendung