Der Saxofonist Christian Weidner im Porträt
Der Saxofonist Christian Weidner im Porträt © Günter Z. / PIXELIO

Jazz

Ein Portrait des Saxofonisten Christian Weidner

In der Sendung "Ein Portrait des Saxofonisten Christian Weidner" geht es um den 1976 geborenen Jazzmusiker. 1999 zog der Musiker nach Berlin und beeinflusst seitdem den Jazz auf die unterschiedlichsten Weisen.

In Kassel kam Christian Weidner 1976 zur Welt und mit nur 17 Jahren ist er Teil des Bundesjugendjazzorchesters. In Berlin gehört er zu den renommiertesten Jazzmusikern der Stadt und nimmt auch seit 1999 in der Hauptstadt Einfluss auf die Jazzszene.

Er setzt nicht nur eigene Projekte um, sondern spielt auch im Trio oder Ensemble sowie als Mitmusiker in anderen Bands. Dadurch ist er nicht nur in Deutschland unterwegs, sondern bereist auch ganz Europa.

Weidner betreut unterschiedliche Konzertreihen, ist Dozent an verschiedenen Hochschulen und komponiert Hörbücher. An der Musikhochschule Stuttgarts ist Weidner seit 2015 als Saxofon-Professor tätig.

"Late Night Jazz" gibt einen Einblick in das Portfolio von Weidner.

Ein Portrait des Saxofonisten Christian Weidner im Überblick

Sendezeit So, 15.05.2022 | 23:00 - 00:00 Uhr
Sendung rbbKultur "Late Night Jazz"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen