Eine erste SKizze der Corona-Gesellschaft
Eine erste SKizze der Corona-Gesellschaft © Rainer Sturm / PIXELIO

Kultur & Literatur

Eine erste Skizze der Corona-Gesellschaft

Die Conrona-Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie trifft alle Schichten der Gesellschaft und doch zeigen sich widersprüchliche Trends heraus. Daher wird es Zeit, eine erste Skizze der Corona-Gesellschaft zu geben.

Im Frühjahr hofften alle noch, das Corona nur eine kurze vorübergehende Phase ist und danach die Normalität wieder einkehrt. Nun wird den meisten Menschen klar, dass die Pandemie und die Maßnahmen einen großen Einschnitt in unsere Gesellschaft gemacht hat.

Doch einige Auswirkungen signalisieren Widersprüchlichkeiten: Sichtbar ist die Erschütterung am gesellschaftlichen Zusammenhalt, aber zugleich auch die Entstehung neuer Solidarität. Und die Alltagsbeschränkungen treffen uns alle und doch verstärkt die Pandemie die soziale Ungleichheit. Haben wir noch vertrauen in die Demokratie, in ihre Führung oder sind wir hörig geworden und folgen nur noch den Restriktionen?

Daher wird es Zeit für eine erste Bestandsaufnahme der Corona-Gesellschaft.

Eine erste Skizze der Corona-Gesellschaft im Überblick

Sendezeit So, 22.11.2020 | 19:00 - 19:15 Uhr
Sendung NDR Kultur "Gedanken zur Zeit"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen