Es gab sogar in Wirklichkeit eine Begegnung zwischen der Ikone Johnny Cash und dem Insassen Sherley
Es gab sogar in Wirklichkeit eine Begegnung zwischen der Ikone Johnny Cash und dem Insassen Sherley © Universal Music

Hörspiel

Eine Liebe auf Zerreißprobe: "Hello, I'm Glen Sherley"

Glen Sherley sitzt aufgrund mehrerer Raubüberfälle im "Folsom Prison" Gefängnis. Dort vertreibt er sich die Zeit damit, Liebeslieder zu schreiben. Seine Freundin sieht er einmal im Jahr, doch er kann ihr über einen der Aufseher Briefe zukommen lassen. Doch der Aufseher führt Böses im Schilde.

Sherleys Lieder sind so grandios, dass sogar Johnny Cash einst eines davon spielte, als er im Folsom Prison auftrat.

Wortgewandt schreibt Sherley großartige Liebeslieder. Und hilft dem Gefängnisaufseher MaHarry Liebesbriefe an dessen Freundin zu schreiben. Im Gegenzug sorgt dieser dafür, Sherleys Briefe dessen Freundin zu überbringen. Ein fairer Deal - bis MaHarry anfängt, Sherleys Freundin anzubaggern.

"Hello, I'm Glen Sherley - Ein großes Talent hinter Gefängnismauern" im Überblick

Hello, I'm Glen Sherley - Ein großes Talent hinter Gefängnismauern

von Ludwig Fels

Mit Martin Engler, Kathrin Angerer, Christoph Zapatka, Gilla Cremer, Reiner Schöne, Hans Peter Hallwachs u.a.

Produktion: 2008

Sendezeit Mi, 15.03.2017 | 20:05 - 21:29 Uhr
Sendung NDR Kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen