Sie führen ein Bilderbuchleben, doch das Rauschen hört nicht auf.
Sie führen ein Bilderbuchleben, doch das Rauschen hört nicht auf. © Rainer Sturm / PIXELIO

Hörspiel

Eines Tages hörte er ein leises Rauschen

In einem Möbelkatalog findet man ein Wohnzimmer mit einem jungen Paar. Wer sind diese Menschen, die dahinterstecken? Die für das Foto zwischen Couchtisch und Schrank posieren? Was ist das für ein Land, in dem sie Leben? So glatt ist das Bild gestellt, dass kein Hintergrund möglich scheint.

Trotzdem kann man spekulieren. Vielleicht folge auf ein freiwilliges soziales Jahr ein Germanistikstudium, oder zog es die beiden doch zur Tiermedizin in Frankfurt an der Oder oder in Regensburg? Der Lebenslauf könnte pflichtgemäß gefüllt sein, die erste gemeinsame Wohnung wird nun vielleicht gesucht.

Wenn man sich dann in der Durchschnittswohnung in der durchschnittlichen Ikea-Ecke eingefunden hat, schleicht sich ein leises Rauschen in den Hinterkopf. Von Tag zu Tag wird es lauter.

"Eines Tages hörte er ein leises Rauschen" im Überblick

Eines Tages hörte er ein leises Rauschen

von Matthias Abel

Mit Sophie Rois, Emily Cox

Produktion: 2017

Sendezeit Sa, 28.11.2020 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen