Auch in der Mitte des Lebens kann man krankhaft einsam werden
Auch in der Mitte des Lebens kann man krankhaft einsam werden © stock.xchng

Gesundheit, Wellness & BeautyRatgeber

Einsamkeit: Ein Gefühl, das krank macht

Einsamkeit ist schon lange nicht mehr alleiniges Risiko für ältere Menschen, sondern wirkt sich auf die Gesundheit fast aller Altersschichten aus. Dr. Wolfgang Schwachula klärt über die Fast-Krankheit Einsamkeit auf.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Man muss heute nicht mehr am Ende seines Lebens stehen, um einsam zu sein. Bereits junge Erwachsene kennen das Gefühl. Und dieses wirkt sich nicht nur negativ auf die Psyche und das seelische Wohlbefinden aus, sondern auch - wie eine "echte" Krankheit - als Risikofaktor ähnlich groß wie Übergewicht und Rauchen.

Isolation und Einsamkeit sind zwar keine Krankheiten, doch Faktoren, die sich wie solche auf den Betroffenen niederschlagen können. Sie können Krankheiten und sogar einen verfrühten Tod hervorrufen, durch ein erhöhtes Stresslevel, das zu Bluthochdruck führen kann und damit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen in die Höhe treibt.

Im Dlf-Studio zu Gast ist Dr. Wolfgang Schwachula, Internist uns Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in Bonn und spricht mit Moderator Christian Floto und zugeschalteten HörerInnen.

Einsamkeit: Ein Gefühl, das krank macht im Überblick

Sendezeit Di, 17.04.2018 | 10:10 - 11:30 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Journal am Vormittag - Sprechstunde"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen