Die elfte Hochstädter Lyriknacht mit Preisverleihung.
Die elfte Hochstädter Lyriknacht mit Preisverleihung. © mihow / freeimages.com

LiteraturLesung

Elfte Hochstädter Lyriknacht

Die Elfte Hochstädter Lyriknacht gedenkt den Schriftsteller Horst Bingel. Hier startete er nämlich seine literarische Karriere mit einem Gedicht auf einer Wandtapete und veranstaltete unzählige literarische Lesungen an unkonventionellen Plätzen.

Mit dem "Frankfurter Forum für Literatur" hatte Horst Bingel in den 60ern und 70ern Lesungen in Straßenbahnen und auf U-Bahn Baustellen veranstaltet. Unkonventionell waren auch seine Gedichte an den Litfaßsäulen. Seit 2009 gibt es den Horst-Bingel-Preis, der von der Horst Bingel-Stiftung für Literatur e.V. alle zwei Jahre verliehen wird. Auch in diesem Jahr wird sie bei der elften Hochstädter Lyriknacht vergeben.

Abwechselnd werden prominente Lyriker ihre Kurzlesung mit den Preisträgern des "Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen" und den Texten der Nachwuchsautoren präsentieren. Musikalisch begleitet werden die lyrischen Lesungen vom Organisten Bernhardt Brand-Hofmeister.

"Elfte Hochstädter Lyriknacht" im Überblick

Elfte Hochstädter Lyriknacht

Mit Marcel Beyer, Anja Kampmann, Nadja Küchenmeister, Nasrin Siege u. a.

Produktion: 2021

Sendezeit Di, 21.09.2021 | 22:00 - 22:30 Uhr
Sendung hr2-kultur "Spätlese"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen