Kommissar Brunetti muss den Mord an einen US-Soldaten aufklären
Kommissar Brunetti muss den Mord an einen US-Soldaten aufklären © Günter Havlena / PIXELIO

HörspielKrimi

Endstation Venedig | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Ein US-Soldat liegt tot in einem Kanal Venedigs. Kommissar Brunetti bleibt trotz scheinbarer Unlösbarkeit des Falles hartnäckig und ermittelt in verschiedene Richtungen: Mafia, US-Militär und nationale einflussreiche Machthaber. "Endstation Venedig" erzählt von einem mysteriösen Fall in Italien.

In der Wohnung eines toten Soldaten aus den USA werden Drogen gefunden. "Commissario Brunetti" stößt bei diesem Fall auf einige Ungereimtheiten; die gefundenen Drogen weisen auf mafiöse Machenschaften hin, doch auch das amerikanische Militär könnte damit zu tun haben.

Die Polizei der Stadt Venedig ruft "Commissario Brunetti" am Morgen eines kalten Septembertages an, da ein attraktiver und aktiver Mann tot im Kanal liegt. Durch die zielgerichteten Verletzungen in das Herz des Toten kann angenommen werden, dass er von jemandem erstochen wurde, der wusste, was er tat. Das, was die Leiche bei und an sich trug, weist auf eine amerikanische Staatsbürgerschaft hin.

Der Kommissar stellt fest, dass nicht nur die Mafia mit dem Mord zu tun hat, sondern auch das US-Militär und Teile der Mächtigen und Reichen Italiens. Ob dieser Mord mit dem Drogenmilieu oder einem Skandal der Giftmüllindustrie zusammenhängt, bleibt für den Kommissar Brunetti vorerst ein Rätsel. Doch seinen Eifer und seine Hoffnung lässt sich Brunetti nicht nehmen und ermittelt weiter, läuft ständig durch Venedig und spricht mit Menschen.

"Endstation Venedig" im Überblick

Endstation Venedig

von Donna Leon

Mit Hannelore Hoger, Michael König, Hille Darjes, Christian Berkel, Peter Fricke u .a.

Produktion: 1998

Sendezeit Mo, 29.11.2021 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kriminalhörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen