Ist das Lächeln erzwungen, kann das emotional belastend sein
Ist das Lächeln erzwungen, kann das emotional belastend sein © Thommy Weiss / PIXELIO

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Erzwungenes Lächeln - Wenn Freundlichkeit krank macht

Lachen bzw. Lächeln kann sehr gesund sein - wenn es natürlich daherkommt. Ein erzwungenes Lächeln hingegen kann sogar schädlich sein. Vor allem im beruflichen Kontext ist das erzwungene Lächeln häufig fast alltäglich anzutreffen. SWR2 "Wissen" fühlt dem unfreiwilligen Lächeln auf den Zahn.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Ein Lächeln bedeutet Zuwendung, und im beruflichen Kontext ist es gleichsam die Währung für guten Service. Es ist soziales Schmiermittel für Verkaufsgespräche und hat beinahe den Rang einer Ware in vielen Berufen. Forscher warnen aber mittlerweile vor zu hohem "Freundlichkeitsdruck". Denn wer gezwungenermaßen lächelt, läuft Gefahr, krank zu werden.

Wenn die Organisation des Arbeitsalltags nicht stimmt, dann kann Arbeitsüberlastung, Zeitdruck oder fehlende Rückzugsmöglichkeit zum Problem werden. Und damit auch das Lächeln – weil der andauernde Zwang zum Freundlichsein emotional belastend ist.

"Erzwungenes Lächeln - Wenn Freundlichkeit krank macht" im Überblick

Erzwungenes Lächeln - Wenn Freundlichkeit krank macht

von Gerhard Richter

Sendezeit Do, 18.01.2018 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen