Das Ehepaar Applebys kommt der seltsamen Familiengeschichte der Waterpools auf die Spur
Das Ehepaar Applebys kommt der seltsamen Familiengeschichte der Waterpools auf die Spur © Markus Kräft/PIXELIO

HörspielKrimi

Es handelt sich um Kobolde

Die Familiengeschichte der Waterpools weckt die Neugier des Ehepaars Applebys, das in deren verlassenem Anwesen nicht nur einen koboldvertreibenden Pfarrer, sondern auch eine seltsam kostümierte Leiche findet.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Der stellvertretende Direktor Scotland Yards, Sir John Appelby, und seine Gattin Lady Clare Appleby, unternehmen einen Ausflug aufs Land, um dort das Anwesen der Waterpools zu besuchen. Dieses Familienschloss scheint schon eine ganze Weile verlassen zu sein, doch die beiden scheuen sich nicht, das halb zerfallene Gebäude zu betreten.

Doch sie sind nicht alleine. Der alte Pfarrer Butterly beschwört in den Gängen die Kobolde, die er vergangene Nacht in historischen Gewändern vom Fluss aus beobachtet haben will. Bewaffnet mit Kerzen, Altarschelle und Bibel will er die unheilvollen Gestalten für immer vertreiben, die sich seiner Meinung nach anlässlich des schicksalhaften Jahrestags der Familiengeschichte zeigen. 

Pfarrer Butterly erzählt Lady Clare vom Juni des Jahres 1645, als der große Ball, der im  Schloss abgehalten wurde, durch die Mobilmachung der anwesenden Ritter unterbrochen wurde. Diese sollten im Namen des Prinzen Rupert zu einer Entscheidungsschlacht auflaufen, zu der auch Sir Richard Waterpool und seine zwei Söhne aufbrechen mussten. Doch trotz der Zuversicht der beiden, kehrte keiner von ihnen zurück in das Schloss.

Doch damit nicht genug. Im Ersten Weltkrieg wiederholte sich die tragische Geschichte, als weitere Nachfahren der Familie, ebenfalls ein Richard und seine beiden Söhne, im Feld fielen. Dieser blutigen Historie verdankt die Immobilie nun einen langzeitigen Leerstand, obwohl sie immer noch im Besitz eines Waterpools ist. Dieser trägt ebenfalls den Namen Richard und als Schauspieler in der Stadt.

Auf seiner Erkundungsgang durch das alte Gemäuer stößt Sir John in einem heruntergekommenen Gebäudeteil auf eine zwar abstrus kostümierte, doch sehr echte Leiche und eine verdächtige Gestalt, die um das Schloss kreist...

"Es handelt sich um Kobolde" im Überblick

Es handelt sich um Kobolde

von Michael Innes

Mit Edmund Steinberger, Hans ZeschBallot, Edith Heerdegen, Herbert Bötticher, Hans Hermann Schaufuß und Anne Kersten

Produktion: 1966

Sendezeit Sa, 13.10.2018 | 00:05 - 01:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Mitternachtskrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen