Schuberts Wanderer-Fantasie
Schuberts Wanderer-Fantasie © Wilhelm August Rieder / Wikimedia Commons / Public Domain

Klassische MusikKlassik-Feature

Franz Schubert und das Wanderer-Motiv

Die Abenteuer des Wanderers haben die Dichter und Komponisten der Romantik schon immer bewegt. Es ist die Sehnsucht, der Weltschmerz, das Heimweh und ihre Vergänglichkeit, das sie in ihren Bann zieht. Besonders Franz Schubert hat sich mit diesem Thema ausgiebig auseinandergesetzt.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Franz Schubert schuf über den Wanderer das Werk des "Wanderers Nachtlied", eine Vertonung des Goethe-Gedichts mit den bekannten Worten: "Über allen Gipfeln ist Ruh' ..."

Auch ein Gedicht von Georg Philipp Schmidt hat Schubert in seinem Wander-Werk speziell eingearbeitet. Es wurde bei Schubert nicht nur die Worte vertont, sondern auch Motive seines Liedes wurden verwendet, wie in der viersätzigen Wanderer-Fantasie für Solo-Klavier. Ein äußerst virtuoses Werk, wo Schubert jedoch der Welt noch mit einem Klavierkonzert schuldig blieb. Franz Liszt änderte diesen Zustand und wandelte die Wanderer-Fantasie zum Klavierkonzert um.

"Franz Schubert und das Wanderer-Motiv" im Überblick

Franz Schubert und das Wanderer-Motiv

von Helene Breisach

Sendezeit Do, 29.10.2020 | 10:05 - 11:00 Uhr
Sendung Ö1 "Ausgewählt"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen