Die Fotos und Videos erzeugen einen medialen Sturm.
Die Fotos und Videos erzeugen einen medialen Sturm. © ilker / freeimages.com

Hörspiel

Freinacht von Thomas Lang

Auf dem Bahngelände einer Kleinstadt feiert Elle ihren 16. Geburtstag. Dabei treffen sie auf die Leiche eines erfrorenen Mannes. Was als Witz begann, eskaliert und wird zur Tat. Die Jugendlichen machen Fotos und Filme davon, wie sie auf den Toten einprügeln. Ihr Leben ändert sich schlagartig.

Elle fragt sich, wer der Mann war und wie es so weit kommen konnte. Die Tat fliegt schließlich auf und es folgt ein medialer Sturm. In der Gedankenwelt von Elle ist der Tote ihr ständiger Begleiter, mit welchem sie stille Zwiesprache hält.

Thomas Langs Hörspiel ist entwickelt nach einer wahren Begebenheit und beschäftigt sich mit Ziellosigkeit, Verantwortung, Schuld und Sühne. In diesem Gesellschaftsspiel wird die Sprachlosigkeit zwischen den Generationen gezeigt. Das Erwachsenwerden wird zur existenziellen Herausforderung. Eine falsche Entscheidung muss dabei nicht das weitere Leben bestimmen.

"Freinacht von Thomas Lang" im Überblick

Freinacht von Thomas Lang

von Thomas Lang

Produktion: 2021

Sendezeit Sa, 08.05.2021 | 15:05 - 17:00 Uhr
Sendung Bayern 2 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen