SRF 2 Kultur-Logo
© SRF 2 Kultur

Hörspiel

Fügung

Eine Geschichte von sexueller Abhängigkeit, archaischen Besitzansprüchen und pubertärer Verzweiflung. Sie mündet in einen Mord, bei dem die Schuldigen unschuldig und die Unschuldigen schuldig wurden. Ein Krimi literarischer Provenienz.

Irgendwo im Norden von Grossbritannien. In einer kleinen, von wilder Natur umgebenen Stadt des Kohlereviers ist inzwischen die traditionelle Vertrautheit der Arbeiter und ihrer Familien in den Mietskasernen der Fremdheit bezahlbarer und schäbiger Einfamilienhäuser sowie trostloser Einkaufsmalls gewichen.

Drei Männer erzählen von der Liebe zwischen George Taylor, dem 30-jährigen Schlachter, und Carol Poole, der 17-jährigen Tochter der einflussreichsten Familie vor Ort. Der Schlachter starb, das Mädchen beging Selbstmord.

Einer der Männer, der sich einst zum geheimnisvollen Taylor hingezogen fühlte und der die verbotene Liebe von fern beobachtet hatte, beginnt, seine Version zu erinnern: «Dies ist eine Geschichte vom Ende der Kindheit. - Von jenen letzten Tagen, in denen alles zufällig geschah und keine Erklärung, klänge sie auch noch so plausibel, uns gänzlich zufriedenstellte. - Es war eine Zeit der Geheimniskrämerei, aber auch der absurden Ehrlichkeit. - Jene von uns, die diese Zeit überlebten, können von Glück reden, wenn sie zurückschauen und das Geschehene als Erzählung zu begreifen vermögen. - Der Ansicht sind wir zumindest hier in dieser Gegend.»

"Fügung" im Überblick

Fügung

von John Burnside

Mit Christian Redl, Felix von Manteuffel, Elmar Roloff

Produktion: 2013

Sendezeit Sa, 09.09.2017 | 20:00 - 21:00 Uhr
Sendung SRF 2 Kultur "Hörspiel SRF 2"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen