Deutschlandfunk Kultur-Logo
© Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Gegen den Tod - Nach "Das Buch gegen den Tod" von Elias Canetti

"Wir müssen böse sein, weil wir wissen, dass wir sterben. Wir wären noch böser, wenn wir von Anfang an wüssten, wann", sagt der Philosoph. Neben ihm geben IchundEr, ein Historiker, ein Ungläubiger, eine Erzählerin, ein Ironiker, eine junge Frau, ein Künstler und ein Kind den zerstreuten und widersprüchlichen Aufzeichnungen Canettis eine Stimme.

Elias Canetti begann inmitten des Zweiten Weltkrieges, als junger Mann, damit, seine Gedanken in Grotesken, Tiraden und fantastischen Aphorismen gegen den Tod aufzuschreiben.

An diesem Buch schrieb er lebenslang, ohne es zu veröffentlichen.

"Gegen den Tod - Nach "Das Buch gegen den Tod" von Elias Canetti" im Überblick

Gegen den Tod - Nach "Das Buch gegen den Tod" von Elias Canetti

von Elias Canetti, Hans Gerd Krogmann

Mit Samuel Finzi, Ingo Hülsmann, Ulrich Noethen, Friedhelm Ptok, Mathias Lange, Tatja Seibt, Gerd Warmeling, Lisa Hrdina, Max von Pufendorf und Eckhard Roelcke

Produktion: 2016

Sendezeit Mi, 28.02.2018 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen