Mit dem Bürgerorchester als Laie auf die großen Bühnen der Konzerthäuser
Mit dem Bürgerorchester als Laie auf die großen Bühnen der Konzerthäuser © Franco Giovanella / freeimages.com

Klassik-Feature

Gemeinsam auf großer Bühne - Bürgerorchester mit Profis und Laien

Welcher Laien-Musiker träumt nicht davon, einmal wie die Profis das Konzerthaus durch den Künstlereingang zu betreten und Interpretationen Mahlers und Bartóks zum Besten zu geben? Im Bürgerorchester wird dieser Traum zur Realität.

Ob Triangel oder Geige, 16 oder 80 Jahre alt: In Bürgerorchestern wie der Musikwerkstatt der Südwestfalener Philharmonie, dem Frankfurter Enthusiastenorchester oder dem Laien-Orchester des Kölner Gürzenich-Orchesters bekommt ein jeder die Möglichkeit, einmal mit den Profis zu konzertieren.

Um den Unterschiedlichen Leistungsstufen gerecht zu werden, werden die Partituren in einer vereinfachten Form gespielt. Keiner sollte Angst vor Fehlern haben. Und siehe da: Das Ergebnis ist musikalisch höchst beeindruckend.

Der Kölner Generalmusikdirektor François-Xavier Roth nutzt das hiesige Bürgerorchester, um klassische Musik fest in der Stadtkultur zu etablieren und vor allem die Beziehung mit dem bestehenden Publikum zu vertiefen. Öffentlich finanzierte Orchester müssen ihrem Sonderstatus gerecht werden. Durch Projekte wie dieses gelingt es vielleicht, dass die Bürgerschaft ihnen diesen Status auch noch in der Zukunft zugesteht. Wie viel kann auf diese Weise ausgerichtet werden?

"Gemeinsam auf großer Bühne - Bürgerorchester mit Profis und Laien" im Überblick

Gemeinsam auf großer Bühne - Bürgerorchester mit Profis und Laien

von Sylvia Systermans

Sendezeit Di, 24.05.2022 | 22:05 - 22:50 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Musikszene"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen