Händels "Giulio Cesare in Egitto" in München
Händels "Giulio Cesare in Egitto" in München © Thomas Hudson / Wikimedia Commons / Public Domain

Klassische Musik

Georg Friedrich Händel: "Giulio Cesare in Egitto"

G. F. Händels "Giulio Cesare in Egitto" war ein Meilenstein in der Ära des Intendanten Peter Jonas an der Bayerischen Staatsoper. Die Inszenierung von Richard Jones und Dirigent Ivor Bolton, der das Orchester auf historisch informierte Spielweise trimmte, führten zu einem Händel-Hype an der Isar.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Georg Friedrich Händels "Giulio Cesare in Egitto" ist zweifellos ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte der Bayerischen Staatsoper. Die Vorstellung im Jahr 1994 verdeutlichte dem Münchner Publikum, dass sich unter der Leitung von Peter Jonas einiges ändern würde. So hatte man zuvor noch nie einen 20 Meter hohen Tyrannosaurus Rex auf der Bühne gesehen. Die Inszenierung von Richard Jones war eine von insgesamt neunzig Neuinszenierungen während Jonas' dreizehn Spielzeiten als Intendant.

Obwohl sie anfangs kontrovers diskutiert wurde, erfreute sie sich aufgrund ihres britischen Humors und der außergewöhnlichen Umsetzung großer Beliebtheit. Ein wichtiger Faktor war dabei der Dirigent Ivor Bolton, der das Bayerische Staatsorchester auf eine historisch informierte Spielweise einstimmte, lange bevor barocke Streichinstrumente und eine spezialisierte Continuogruppe im Orchestergraben ihren Platz einnahmen. Die lange vernachlässigte Gattung der Barock-Oper wurde im Nationaltheater mit neun weiteren Händel-Opern, aber auch mit Monteverdi, Cavalli und Purcell zu einem regelrechten Kult.

"Georg Friedrich Händel: "Giulio Cesare in Egitto"" im Überblick

Georg Friedrich Händel: "Giulio Cesare in Egitto"

von Händel

Mit Leitung: Ivor Bolton / Ann Murray als Giulio Cesare; Susan Gritton als Cleopatra

Münchner Nationaltheater

2002

Sendezeit Sa, 07.10.2023 | 19:05 - 22:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "Oper"
Radiosendung