Nach dem Tod seiner Eltern findet ein Mann im elterlichen Nachlass die Gründe für ihre Trennung
Nach dem Tod seiner Eltern findet ein Mann im elterlichen Nachlass die Gründe für ihre Trennung © rico kühnel / PIXELIO

LiteraturLesung

Gert Loschütz liest aus "Ein schönes Paar" | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | "Gert Loschütz liest aus ‚Ein schönes Paar‘" erzählt die Geschichte eines Mannes, der nach dem Tod der Eltern versucht, politische und private Verbindungen zu verstehen. Der Schriftsteller Gert Loschütz wurde erst dieses Jahr für sein aktuellstes Werk durch den Wilhelm Raabe-Literaturpreis geehrt.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Nachdem seine Eltern starben, räumt der Erzähler das Haus seiner Eltern aus. Währenddessen kommen Erinnerungen an seine Eltern hoch. Er geht auf die Suche nach der elterlichen Vergangenheit und findet einen Zusammenhang zwischen dem Beziehungsende der Eltern und der Teilung Deutschlands in Ost und West.

Geboren wurde Loschütz 1946 in der Kleinstadt Genthin und 1957 zog er mit seinen Eltern nach Westdeutschland. Bei seiner Erzählung greift er auch auf eigene Erfahrungen zurück. Für seine Werke "Die Bedrohung. Roman in zehn Regennächten" und "Die Flucht" wurde der Schriftsteller bereits zelebriert.

"Gert Loschütz liest aus "Ein schönes Paar"" im Überblick

Gert Loschütz liest aus "Ein schönes Paar"

von Gert Loschütz

Produktion: 2018

Sendezeit Mi, 08.12.2021 | 20:30 - 21:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Lesezeit"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen