Den Mittelpunkt bildet ein Werk, das zu selten gespielt wird.
Den Mittelpunkt bildet ein Werk, das zu selten gespielt wird. © Niek Verlaan / pixabay.com

Klassik-Konzerte & Oper

Goldene Fäden

Den Mittelpunkt des Konzerts der Bremer Philharmoniker am 11. November 2018 bildete das Violinkonzert von Carl Nielsen, das viel zu selten gespielt wird. Interpretiert wird es von der Geigerin Lisa Jacobs. Der Rest des Programms wird vom russischen Dirigenten Mikhail Agrest geleitet.

Diese abwechslungsreiche Sendung führt das Publikum von Finnland, wo eine Tondichtung von Jean Sibelius zu erleben ist, zu Robert Schumanns 4. Sinfonie.

"Goldene Fäden" im Überblick

Goldene Fäden

von Jean Sibelius, Carl Nielsen und Robert Schumann

Mit Mikhail Agrest

Bremen

2018

Sendezeit So, 07.03.2021 | 22:00 - 00:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "Klassikwelt in Concert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen