Der begnadete Opernsänger mit dem Bassbariton
Der begnadete Opernsänger mit dem Bassbariton © photographer-Bender, New York / Wikimedia Commons / Public Domain

Klassische MusikKlassik-Konzerte & Oper

Gott oder Dämon? - Zum 100. Geburtstag von George London

Die Sendung nimmt zum Anlass des 100. Geburtstag von George London (1920-1985) ein Porträt seiner kurzen, aber bemerkenswerten Laufbahn zu präsentieren, besonders sein Attribut der tragischen und dämonischen Opernrolle sticht dabei hervor.

Der amerikanische Opernsänger George London war eine ausdrucksstarke charismatische Persönlichkeit. Er war von großer Statur, gutaussehend und mit einer begnadeten sanften, aber auch kraftvollen Stimme bestückt, die das Publikum begeisterte.

Davon nicht ausgenommen war der Wiener Opernintendant Franz Salmhofer beim Vorsingen des Bassbariton-Sängers George London. Er holte ihn an die Wiener Oper und von dort aus startete London mit 29 Jahren seine Weltkarriere.

Die Besonderheit seiner Stimme und Ausdruckskraft zeigten sich speziell in den dramatischen und dämonischen Opernfiguren wie Don Giovanni, Jago, der Fliegende Holländer und Boris Godunow, die er verkörperte. Seine Interpretationen wurden zum Gradmesser für zukünftige Akteure.

"Gott oder Dämon? - Zum 100. Geburtstag von George London" im Überblick

Gott oder Dämon? - Zum 100. Geburtstag von George London

Sendezeit Sa, 30.05.2020 | 19:00 - 21:00 Uhr
Sendung NDR Kultur "Opernkonzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen