Heute bin ich wild und böse - das ist das Motto dieser Gedichte
Heute bin ich wild und böse - das ist das Motto dieser Gedichte © Gerrit Schmit / PIXELIO

Kinder-Hörspiel

Heute bin ich wild und böse - Gedichte von Jutta Richter, Hans Adolf Halbey, Angela Sommer-Bodenburg und Manfred Mai

Kinder sind nicht immer lieb, das wissen wohl ihre Eltern am besten - aber auch die Kinder sind sich dessen bewusst. In diesem Erzähltag für Frühaufsteher kommen in Gedichten die fiesen und gemeinen Seiten der Kinder hervor.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

"Ich will dich heut nicht sehen und sag dir ins Gesicht: Ich will dich heut nicht sehen. Ich mag dich heute nicht." Waren Kindergedichte früher eher lieblich und nett, so dürfen heute Kinder in Gedichten auch einmal ihre dunklen Seiten ausleben.

Wie in dem Gedicht von Bernhard Lins, "Ich will dich heut nicht sehen", haben auch andere Autoren wie Jutta Richter, Hans Adolf Halbey, Angela Sommer-Bodenburg oder Manfred Mai Verse geschrieben, in denen Kinder wild und böse sind. Karin Hahn hat die interessantesten dieser Gedichte zusammengesucht und mit Kindern darüber gesprochen.

"Heute bin ich wild und böse - Gedichte von Jutta Richter, Hans Adolf Halbey, Angela Sommer-Bodenburg und Manfred Mai" im Überblick

Heute bin ich wild und böse - Gedichte von Jutta Richter, Hans Adolf Halbey, Angela Sommer-Bodenburg und Manfred Mai

von Karin Hahn

Sendezeit So, 28.07.2019 | 07:30 - 08:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kakadu für Frühaufsteher: Erzähltag"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen