Album-Klassiker des Jazz im Gespräch
Album-Klassiker des Jazz im Gespräch © Rike / PIXELIO

Jazz

Hören wir Gutes und reden darüber!

Die Sendung "Hören wir Gutes und reden darüber!" berichtet von der Sendung des BR-Klassik. Die fixen Moderator:innen präsentieren sich immer wieder neue Musik und überraschen sich damit gegenseitig. Im Anschluss sprechen sie über die neuen Werke.

Die BR-Klassik-Sendung "Hören wir Gutes und reden darüber" wurde im September als "Beste Sendung" mit dem Deutschen Radiopreis 2022 ausgezeichnet. Das Team aus Moderator:innen ist immer dasselbe: Roland Spiegel, Beate Sampson und Ulrich Habersetzer.

In der Sendung zeigen sich die drei Moderator:innen jedes Mal neue Alben und führen anschließend eine unterhaltsame und lockere Diskussion über die präsentierte Musik. Nun wurde das Konzept erweitert und viermal jährlich sind sie jetzt mittwochs um 19.05 Uhr bei "Classic Sounds in Jazz" als Gesprächsrunde vertreten. In dieser Sendung widmen sie sich ausschließlich Jazzklassikern und Jazzversionen von klassischen Werken. Es werden Mary Lou Williams, John Coltrane, Louis Armstrong, Billie Holiday, Jacques Loussier, Wynton Marsalis und Diana Krall thematisiert.

Die Aufnahmen, die das Team mit in die Sendung bringt, bleiben vorher geheim. Das einzige, was klar ist, ist, dass es sich um erstklassige Jazzaufnahmen handelt. Voraussichtlich stammen die präsentierten Werke auch aus verschiedenen Bereichen des Jazz.

Hören wir Gutes und reden darüber! im Überblick

Sendezeit Mi, 30.11.2022 | 19:05 - 20:00 Uhr
Sendung BR-KLASSIK "Classic Sounds in Jazz"
Radiosendung