Ann Vielhaben liest den neuen Roman von Madeline Miller
Ann Vielhaben liest den neuen Roman von Madeline Miller © DariuszSankowski / pixabay.com

LiteraturLesung

Ich bin Circe - Ann Vielhaben liest aus dem Roman von Madeline Miller | Teil 1 von 10

Teil 1/10 | Von Circe kommt der Ausdruck "bezirzen", also jemanden mit Charme umgarnen. In Homers Odyssee kennt man Circe als jene Frau, die Odysseus eben so umgarnt hat, um ihn aufzuhalten. Wer diese Frau eigentlich war, hat sich Madeline Miller in ihrem neuen Roman "Ich bin Circe" ausgedacht.

Dass Odysseus in Homers Sage von einer Zauberin namens Circe daran gehindert wird, zu seiner Frau und seinem Sohn nach Ithaka zurückzukehren, weiß jedes Kind. Doch wer ist diese Circe? Die Tochter des mächtigen Sonnengotts Helios müsste doch auch eine eigene Geschichte haben.

Das hat sich die amerikanische Schriftstellerin Madeline Miller gesagt, als sie ihre Version des antiken Epos erfand. "Ich bin Circe" ist der zweite Roman der 41-jährigen Bostonerin. "Das Lied des Achill" erzählte 2013 die Ilias aus der Sicht von Prinz Patroklos. 

"Ich bin Circe - Ann Vielhaben liest aus dem Roman von Madeline Miller " im Überblick

Ich bin Circe - Ann Vielhaben liest aus dem Roman von Madeline Miller

von Madeline Miller

Mit Ann Vielhaben

Sendezeit Mo, 26.08.2019 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung NDR Kultur "Am Morgen vorgelesen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen