Wie geht der Staat mit den IS-Rückkehrerinnen um?
Wie geht der Staat mit den IS-Rückkehrerinnen um? © toomas järvet / freeimages.com

Leben & LiebeFeature

Im Fokus der Behörden: Eine IS-Rückkehrerin und ihre Kinder

"Im Fokus der Behörden: Eine IS-Rückkehrerin und ihre Kinder" erzählt die Geschichte von Sabine und ihren drei Kindern. Als sie zurück nach Deutschland kehrt, werden ihr bereits am Flughafen die Kinder entzogen. Joseph Röhmel will die Konzepte des Staates in solchen Fällen transparenter machen.

Zu Beginn des Jahres 2020 kommt Sabine nach Deutschland zurück, nachdem sie viereinhalb Jahre bei der Terrormiliz IS verbracht hat. Mit ihr kommen ihre drei kleinen Kinder nach Deutschland. Aber bereits am Flughafen in Deutschland werden der Frau ihre Kinder weggenommen.

Ihre Kinder landen bei Pflegefamilien, während Sabine monatelang in Untersuchungshaft sitzt. Als sie endlich auf Bewährung rauskommt, heißt das aber nicht automatisch, dass sie ihre Kinder wiedersehen kann. Nicht einmal wöchentlich bekommt Sabine ihre Kinder zu Gesicht.

Bei dem Kampf um ihre Kinder wurde sie von Joseph Röhmel begleitet. Er versucht auch herauszufinden, was die Sicherheitsbehörden und Jugendhilfe mit Kindern geplant hat, die mit IS-Rückkehrerinnen nach Deutschland kommen.

"Im Fokus der Behörden: Eine IS-Rückkehrerin und ihre Kinder" im Überblick

Im Fokus der Behörden: Eine IS-Rückkehrerin und ihre Kinder

von Joseph Röhmel

Sendezeit Mi, 02.02.2022 | 15:05 - 15:30 Uhr
Sendung SWR2 "Leben"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen