Anhänger der "Reichsbürger"-Bewegung drangsalieren eine Gerichtsvollzieherin
Anhänger der "Reichsbürger"-Bewegung drangsalieren eine Gerichtsvollzieherin © SWR

Krimi

Im Königreich Deutschland

In diesem Radio-Tatort wird eine Gerichtsvollzieherin systematisch online wie auch "real" verfolgt, und hinter der Hetz-Kampagne vermuten die Ermittler Finkbeiner und Brändle eine Gruppe der sogenannten "Reichsbürger".

Irgendjemand will ihr an den Kragen: Eine Gerichtsvollzieherin entkommt nur knapp einem Unbekannten, der sie vor ihrer Haustür überfällt. Schon wieder. Die Vorfälle gegen sie häufen sich, aber nicht nur auf der Straße, sondern auch online, wo sie beleidigt und bezichtigt wird. Es ist eine systematische Verfolgung, der sie ausgesetzt ist.

Die Ermittler Nina Brändle und Xaver Finkbeiner übernehmen den Fall, der sie in die wirren Weltansichten der sogenannten „Reichsbürger“ führt, die davon überzeugt sind, dass die Bundesrepublik Deutschland kein legaler und souveräner Staat sind, sondern immer noch die Grenzverläufe des Deutschen Kaiserreichs gelten und dementsprechend Steuern oder Bußgelder über keine Rechtsgrundlage verfügen.

Als sich der Verdacht gegen die Bewegung erhärtet, ordnen die beiden Ermittler die Räumung der alten Schule an, in der sich die vierköpfige Gruppe illegalerweise verschanzt hat.

Doch der SEK-Einsatz geht schief: ein Kollege wird aus dem Hinterhalt mit einer Armbrust angeschossen und schwebt in Lebensgefahr, ohne Geständnis kann der Täter nicht überführt werden, denn es befinden sich weder Fingerabdrücke noch die bei Schusswaffen zurückbleibenden Schmauchspuren auf dem Geschütz. Wie bewegt man einen „Reichsbürger“ zum Reden?

"Im Königreich Deutschland" im Überblick

Im Königreich Deutschland

Mit Ueli Jäggi, Karoline Eichhorn u.a.

Produktion: 2018

Sendezeit Fr, 16.02.2018 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung SWR2 "SWR2 Krimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen