Das intellektuelle Duell zwischen Sherlock Holmes und dem Vater der Tiefenpsychologie Sigmund Freud
Das intellektuelle Duell zwischen Sherlock Holmes und dem Vater der Tiefenpsychologie Sigmund Freud © Marija Gjurgjan / freeimages.com

Hörspiel

In Sachen Sherlock H. gegen Sigmund F.

Handlungsort ist ein Gipfeltreffen, wo Sherlock Holmes sich mit einem Wiener Psychologen in einem komplizierten Fall messen wird. Der britische Autor Cecil Jenkins setzt 1989 die Sherlock-Holmes-Reihe fort und lässt die Kontrahenten Holmes und Freud in einem intellektuellen Kräftemessen duellieren.

Im Herbst 1897 in London machen sich Dr. Watson und seine Frau Gedanken über Sherlock Holmes mentalen Zustand. Denn zur Zeit verhält er sich sehr mysteriös, seitdem auf ihn erneut Anschläge verübt wurden, die sehr den von seinem Erzfeind Moriarty ähneln. Doch Moriarty starb nach der Herausforderung von Holmes im Berner Oberländer Reichenbachfall.

Der Wiener Psychiater Sigmund Freud ist gerade in London, ist er tatsächlich nur für einen Vortrag über Hysterie hier oder steckt mehr dahinter? Ist er auch in der Sache involviert?

Der britische Autor Cecil Jenkins führt erfolgreich die Sherlock-Holmes-Reihe fort. In dieser Geschichte messen sich die intellektuellen Kräfte zwischen dem kühnen und kalkulierten Rationalisten Sherlock Holmes und den temperamentvollen Psychoanalytiker Sigmund Freud.

"In Sachen Sherlock H. gegen Sigmund F." im Überblick

In Sachen Sherlock H. gegen Sigmund F.

von Cecil Jenkins

Mit Charles Brauer, Hans Gerd Kübel, Helmut Lohner u. a.

Produktion: 1989

Sendezeit Fr, 15.01.2021 | 20:00 - 21:00 Uhr
Sendung SRF 1 "SRF 1 Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen