Der Schlagzeuger Buddy Rich
Der Schlagzeuger Buddy Rich © Heyme / pixabay.com

Jazz

Jazzfest Berlin 1984 - Big Band-Fever

Artie Shaw und sein Orchester waren in den 30ern und 40ern eines der bekanntesten und erfolgreichsten US-Swing-Big Bands, die er in den 50ern aufgelöst hat. Im Jahre 1983 gründet Shaw eine neue Big Band und trat 1984 auf dem Jazzfest Berlin auf, eines der wenigen Auftritte die sie gaben.

Der Soloklarinettist Dick Johnson wurde in Artie Shaws neuer Big Band musikalischer Leiter. Und Buddy Rich, der 1930 bei Artie Shaw in der Band war, wurde danach für Tommy Dorsey tätig.

Dort lernte er auch Frank Sinatra kennen. Er unterstütze ihn finanziell und so konnte Rich 1946 seine eigene Big Band verwirklichen. Mit ihr wurde er zum "größten Jazzschlagzeuger aller Zeiten" und für die Band war Buddy Rich ihr Gravitationszentrum.

Jazzfest Berlin 1984 - Big Band-Fever im Überblick

Sendezeit Fr, 18.09.2020 | 20:04 - 22:00 Uhr
Sendung rbbKultur "Jazz Berlin"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen