Eine Katze, die denkt sie sei ein Hund - sowas gibt es beim "Kakadu"
Eine Katze, die denkt sie sei ein Hund - sowas gibt es beim "Kakadu" © stock.xchng

Kinder-Hörspiel

Jenny Reinhardts "Von der Katze, die denkt, sie ist ein Hund"

Julis und Julia sind geschockt. Da retten sie in den Sommerferien auf dem Bauernhof mitten in der Nacht ein kleines Katzenbaby und dann kommt Dix, der Hütehund des Bauern, und schnappt sich das Katzenbaby.

Doch wenig später stellt sich heraus, der Collie wollte das neugeborene Katzenjunge gar nicht fressen, sondern sich um es kümmern.

Eine Katze, die von einem Hund aufgezogen wird. "Ha, datwirdnix! Iskaputtkatz - datwirdnix!", sagt der Bauer mit den grauen Bartstoppeln. Aber da kennt er offenbar seinen eigenen Hund Dix schlecht.

"Von der Katze, die denkt, sie ist ein Hund" im Überblick

Von der Katze, die denkt, sie ist ein Hund

von Jenny Reinhardt

Produktion: 2012

Sendezeit So, 28.05.2017 | 07:30 - 08:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Kakadu für Frühaufsteher: Erzähltag"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen