Als der jüdisch-orthodoxe Bibellehrer Mendel Singer auf einer Grammofonplatte ein Lied des Komponisten Alexej Kossak hört, führt in das zu seinem Glauben zurück
Als der jüdisch-orthodoxe Bibellehrer Mendel Singer auf einer Grammofonplatte ein Lied des Komponisten Alexej Kossak hört, führt in das zu seinem Glauben zurück © Griszka Niewiadomski / freeimages.com

LiteraturLesung

Jospeh Roths "Hiob" - Roman eines einfachen Mannes | Teil 1 von 14

Teil 1/14 | Der Glaube des jüdisch-orthodoxen Bibellehrers Mendel Singer wird erschüttert, als er und seine Familie von mehreren Schicksalsschlägen heimgesucht werden. Leer und schweigsam lebt er dahin - bis er eines Tages auf einer Grammofonplatte ein Lied hört, das ihn zu Gott zurückführt.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

"Hiob" - im Untertitel bezeichnet als "Roman eines einfachen Mannes" - ist nur scheinbar eine naive Legende aus dem 20. Jahrhundert.

Sie handelt von Schicksalsschlägen, von göttlicher Heimsuchung und vom Wunder göttlicher Gnade.

Der Autor des Buchs, der österreichische Schriftsteller Joseph Roth, lebte zur Zeit seines Entstehens in Berlin. Seine jüdische Abstammung wurde ihm 1933 zum Verhängnis: Die Nazis trieben ihn, der auch Offizier im Ersten Weltkrieg war, ins Exil. Er starb vor 75 Jahren im Mai 1939, in Paris in äußerster Armut.

"Hiob" im Überblick

Hiob

von Joseph Roth

Mit Wolfgang Büttner

Produktion: 1976

Sendezeit Mo, 16.09.2019 | 22:00 - 22:35 Uhr
Sendung NDR Kultur "Am Abend vorgelesen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen