Kabinett Alter Ego: "Wer bin ich?" wird zu einem Psycho-Maskenspiel, das doppelten Genuss verspricht
Kabinett Alter Ego: "Wer bin ich?" wird zu einem Psycho-Maskenspiel, das doppelten Genuss verspricht © freeimages.com

Hörspiel

"Kabinett Alter Ego" - "Wer bin ich?" mal anders

Das alte Ego mal zu Hause lassen, aus sich heraustreten und stattdessen in ein Alter Ego schlüpfen - das versprechen die Gastgeber den Teilnehmern ihres Kabinetts. Es wird spannend, wenn Picasso auf Beate Uhse trifft. Aber was passiert, wenn die Geister der Alter Egos heraufbeschworen werden?

Wenn der Tag aussichtslos ist und man auf gar nichts Lust hat, sollte man einfach mal das alte Ego zu Hause lassen. Sich motivieren und ausgehen und schon geht's einem besser!

Besuchen Sie das "Kabinett Alter Ego" - die Dating-Party für besondere Menschen und Wünsche. Treten Sie aus sich heraus und begegnen Sie anderen Alter Egos, um gegen Monotonie, Mittelmaß, Persönlichkeits-Standardisierung und Anständigkeit anzukämpfen!

Unter der lasziven Leitung von Mariola Lola Brillowska und Günter Gustav Reznicek begegnen sich die handverlesenen Teilnehmer im Deckmantel eines Alter Egos aus der Vergangenheit, das die anderen erraten müssen.

"Wer bin ich?" wird zu einem Psycho-Maskenspiel, das doppelten Genuss verspricht. Unbekannterweise trifft Picasso auf Beate Uhse oder Klaus Kinski auf Ulrike Meinhof. Identitäten, Geschlechter, Positionen werden verhandelt und gehandelt.

Als jemand vorschlägt, die Alter Egos als Geister heraufzubeschwören, dreht sich der Spieß um. Ergreifen die Toten Besitz von ihren Gast-Egos? Und wer klopft plötzlich an der Tür - die Nachbarn, die Feuerwehr oder Besucher aus der Vergangenheit, die eifersüchtig ihre Verflossenen verteidigen wollen?

"Kabinett Alter Ego" im Überblick

Kabinett Alter Ego

von Mariola Brillowska und Günter Reznicek

Produktion: 2015

Sendezeit Mo, 12.02.2018 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Freispiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen