Zwischen Katzen und Briefen das Vergessen und Erinnern einer alten Dame
Zwischen Katzen und Briefen das Vergessen und Erinnern einer alten Dame © Alessandro Cattelan / freeimages.com

Hörspiel

Katzengeschrei

"Katzengeschrei" ist ein ruhiges Hörspiel über das Vergessen und Erinnern und den Tod aus der Perspektive einer Überlebenden, die von einem Studenten ans Ende begleitet werden will.

Das Hörspiel von Adolf Schröder fühlt ganz sachte den Erinnerungen und Vergessenswünschen einer Überlebenden der Nazi-Pogromnächte nach, die heute wieder in Deutschland lebt, alleine, nur von ihren Katzen umgeben. Und rekonstruiert.

Um bei dieser Atlas-Aufgabe nicht auch noch alleine zu sein, heuert die alte Dame einen jungen Studenten an, der Tausende von Briefen, die sie an ihre Schwester in Südamerika geschrieben hat, sortieren und ordnen soll. Gewissenhaft stellt er sich dieser, doch muss später herausfinden, dass er sich vergebens bemüht, da die fertig sortierten Pakete von der Alten ins Feuer geworfen werden.

Bei diesen Briefen handelt es sich um festgehaltene Erinnerungen, die nie abgeschickt wurden, denn die Adressatin, die Schwester der Dame, kam in Treblinka ums Leben. Und sie möchte auch nicht mehr leben, endlich loslassen, und bittet auch dabei den Studenten um Hilfe. Der Tod ist das Spezialgebiet der Deutschen, immerhin.

Das Hörspiel "Katzengeschrei" entfaltet sich konträr des Titels sehr ruhig, subtil und unprätentiös. Und doch kerbt sie eine tiefe Trauer in den Hörenden. Die Frankfurter Rundschau schrieb zur Ursendung: "…ein ganz leises, unaufwendiges Hörspiel, das weder überzeugen noch belehren will, sondern nur erzählt von der Begegnung eines jungen Mannes mit einer alten Frau, von dem Erschrecken des Jungen vor der Fülle eines deutschen Schicksals." 

Und in der Funkkorrespondenz hieß es: "Erstaunlich souverän führen Adolf Schröder und Regisseur Ernst Jacobi durch eine Vielzahl von Erzähl- und Zeitebenen, ohne daß der Hörer verwirrt nach Orientierung sucht. Trotz der eher komplizierten Erzählstruktur mit vielen Rückblenden und entgegen seinem Titel ist es ein ruhiges Hörspiel geworden."

"Katzengeschrei" im Überblick

Katzengeschrei

von Adolf Schröder

Mit Hilde Krahl, Gerd David, Cornelia Froboess, Wolfgang Wahl u. a.

Produktion: 1987

Sendezeit Di, 07.05.2019 | 20:10 - 21:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen