Was plant das Superhirn Kilroy als nächstes?
Was plant das Superhirn Kilroy als nächstes? © CDWaldi / freeimages.com

Hörspiel

Kilroy was here | Teil 1 von 3

Teil 1/3 | Diesmal wird Kilroy in der Schweiz aktiv. Mit ihm im Schlepptau ein ganzer Clan von Superbösewichten. Der Ausgangspunkt der 2. Staffel ist die Geiselnahme in Genf, wo gerade die Bilderberg-Konferenz stattfindet.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Folge 1: "Die Konferenz"
Unbekannte sind bei der bekannten Bilderberg-Konferenz im Genfer Hotel Beau Rivage eingedrungen. Die Kidnapper nehmen die Teilnehmer als Geisel und benutzen sie als lebende Sprengkörper.

Der abberufene Europol-Officer Juwe wird von der Polizeileutnantin Messerli wieder aktiviert, um ihr bei diesen Ermittlungen zu helfen. Denn die Geiselnehmer wollen nur mit ihm verhandeln.

Als Juwe im Beau Rivage eintrifft, gibt es keinerlei Forderungen zur Freilassung der Geiseln, sondern nur eine Aufforderung vom Kidnapper James, dass Juwe in die NZZ schauen soll. Juwe und Messerli durchsuchen die Zeitung und finden eine verschlüsselte Anzeige mit dem Hinweis des Treffpunktes im Louvre bei der Mona Lisa.

Im Kunstmuseum waret Kilroy bereits auf ihn und schafft es mit Juwe über die Echtheit des Da Vincis zu streiten. Darauf hin lässt Kilroy sich dann von den Ermittlern Messerli und Juwe ins Schweizer Gefängnis stecken.

Folge 2: "Return to Castle Wolfenstein"
Sowohl Europol als auch die Schweizer Polizei stehen unter Zugzwang und sind ratlos, weil sie aus Kilroy`s Rätseln nicht schlau werden. Er verlangt zur Freilassung der Geiseln im Hotel Beau Rivage nur eine Violine und ein gefälschtes Gemälde der Mona Lisa. Dann bekommen sie im Gegenzug das Schließfach mit dem betreffenden Code zur Rettung der Geiseln. Doch darin liegt aber nur ein Computerspiel.

Juwe und Messerli haben aber keine Wahl und müssen Kilroy`s fragwürdiges Spielchen mitspielen, denn bei den Geiseln liegen langsam die Nerven blank. Auch bei der gekidnappten deutschen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

Folgen von "Kilroy was here"

phonostar hat keine Informationen zu diesem Inhalt.
Gehe auf die Website des Senders, um weitere Informationen zu erhalten.