Die Geschichte ihrer Mütter erfahren Lisa und Shimon erst, als sie selbst schon erwachsen sind
Die Geschichte ihrer Mütter erfahren Lisa und Shimon erst, als sie selbst schon erwachsen sind © BirgitH / PIXELIO

Hörspiel

Königreich der Dämmerung - Generationenübergreifendes Leid | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | Erst als sie erwachsen ist erfährt Lisa von ihren jüdischen Wurzeln. Ihre Mutter war einst Widerstandskämpferin und erschoss einen SS-Mann. Lisas Freund Shimon wiederum entstand durch die Vergewaltigung seiner Mutter von einem SS-Mann. Ein Hörspiel über die Qual der Juden über Generationen hinweg.

Mit der Befreiung der Konzentrationslager war das Leid der Juden noch lange nicht beendet. Über Generationen hinweg reicht die Traumatisierung ganzer Familien. "Königreich der Dämmerung" erzählt mittels Einzelschicksalen stellvertretend vom Leid so vieler Juden.

"Königreich der Dämmerung - Generationenübergreifendes Leid" im Überblick

Königreich der Dämmerung - Generationenübergreifendes Leid

von Steven Uhly

Mit Barbara Nüsse, Lena Stolze, Christian Redl, Hedi Kriegeskotte u.v.a.

Produktion: 2017

Sendezeit So, 21.04.2019 | 18:20 - 20:00 Uhr
Sendung SWR2 "Hörspiel am Sonntag"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen