Das Live-Konzert der musica viva im Herkulessaal der Münchner Residenz mit Werken von Lim, Ferrari und Thomalla
Das Live-Konzert der musica viva im Herkulessaal der Münchner Residenz mit Werken von Lim, Ferrari und Thomalla © Ron Pacheco / pixabay.com
Live

Klassik-Konzerte & Oper

Konzert der musica viva

Gemeinsam mit dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks und ihrem Dirigenten Johannes Kalitzke bestreitet die musica viva ihr Live-Konzert im Herkulessaal der Münchner Residenz mit Klängen aus der Natur und geistlicher Musik.

Der Komponist Hans Thomalla hat für das Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks ein musikalisches Vogelstück komponiert. Dabei ist er den kurzlebigen Spuren von Zugvögeln und ihrer endlosen Kraft gefolgt. Es entstand daraus ein Werk, das voller Bewegung ist, sich Treibens dahin gibt, ohne es eilig zu haben.

Auch der Franzose Luc Ferrari hat vor vierzig Jahren in die Lüfte als auch in die Hölle geblickt. Seine Begeisterung für den symphonischen Apparat ließ ihn ein ausschweifendes Werk erschaffen, dass sich vielmehr feiert als dekonstruiert.

Das dritte Werk kommt von der australischen Komponistin Liza Lim. Eine Klangexpertin, die gerne in tiefere Materialien wühlt und aus ihrer urwaldartig ausartenden Musik an Ritualen, Erzählungen und Traditionen schöpft. Für das Orchester hat sie eine neue Trilogie geschaffen, dass sich um drei legendäre weibliche Ikonen scharrt. Momentan beschäftigt sie sich mit dem zweiten Teil ihres Triptychons. Darin geht es um das Leid und die Verklärung der Mutter Gottes, dass sie nach Sappho und vor Fatima bearbeitet.

"Konzert der musica viva" im Überblick

Konzert der musica viva

von Thomalla, Lim, Ferrari

Mit Leitung: Johannes Kalitzke / Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks

Herkulessaal der Münchner Residenz

28.01.2022

Sendezeit Fr, 28.01.2022 | 20:05 - 22:00 Uhr Da die Sendung live übertragen wird, können sich
Anfang/Ende der Sendung verschieben!
Sendung BR-KLASSIK "Konzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen