Der erneute Gastauftritt des britischen Dirigent Robin Ticciati beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.
Der erneute Gastauftritt des britischen Dirigent Robin Ticciati beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. © John Siebert / freeimages.com
Live

Klassik-Konzerte & Oper

Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

Beim erneuten Münchner Gastspiel wird der britische Dirigent Robin Ticciati gemeinsam mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Sergej Rachmaninows dritte Symphonie spielen. Es ist ein spätromantisches Monumentalwerk, dass beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks eine Rarität ist

Als junger Dirigent begeisterte den britischen Chefdirigenten des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin, Robin Ticciati die Klassik. Sein Charisma schafft es Musiker und Publikum für sein offenes Musikverständnis und ausgefallenes Programm zu begeistern.

Bei seinem erneuten Münchner Gastspiel bringt er Sergej Rachmaninows spätromantisches Monumentalwerk die dritte Symphonie. Ein Werk voller Rhythmen, süffiger Melodien mit unbeschreiblicher Schwermut. Das Werk entstand 1935 während seines amerikanischen Exils.

Der Dirigent ergänzt das Werk noch mit einer neuen Partitur von Julian Andersons "Exiles" und bezieht dabei auch die australische Sopranistin Siobhan Stagg und dem wertgeschätztem Chor des Bayerischen Rundfunks ein. In Andersons Werk reicht der "Exile"-Zyklus "vom Heimweh des jüdischen Volkes in der babylonischen Gefangenschaft über eine Hommage an Varian Fry, der Tausenden die Flucht vor den Nazis ermöglichte, bis hin zur erzwungenen Isolation während der Corona-Pandemie".

"Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks" im Überblick

Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks

von Anderson, Rachmaniow

Mit Leitung: Robin Ticciati / Siobhan Stagg, Sopran

Herkulessaal der Münchner Residenz

21.01.2022

Sendezeit Fr, 21.01.2022 | 20:05 - 22:00 Uhr Da die Sendung live übertragen wird, können sich
Anfang/Ende der Sendung verschieben!
Sendung BR-KLASSIK "Konzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen