SWR2-Logo
© SWR2

Kultur & LiteraturWissenschaft & TechnikFeature

Krank durch Ruß und Qualm - Gefährliche Feuerstellen in Entwicklungsländern

Fast drei Milliarden Menschen kochen und heizen bis heute mit offenen Feuerstellen in ihren Hütten. Abgase und Feinstaub von Holz, Dung, Kohle und Kerosin vergiften die Atemluft; viele Kinder erleiden Verbrennungen. Vier Millionen Menschen jährlich sterben deshalb.

Hinzu kommen gewaltige Schäden für Umwelt und Klima. Was ist zu tun? Was leisten effizientere Herde? Werden sie von den Betroffenen akzeptiert?

Und: Reduzieren sie neben dem Energieverbrauch auch die Abgasbelastung? Welchen Zugang haben die Armen in Entwicklungsländern zu luftschonenden Energiequellen wie Gas und Strom? Thomas Kruchem hat in Kenia und Indien recherchiert.

"Krank durch Ruß und Qualm - Gefährliche Feuerstellen in Entwicklungsländern" im Überblick

Krank durch Ruß und Qualm - Gefährliche Feuerstellen in Entwicklungsländern

von Thomas Kruchem

Sendezeit Di, 16.01.2018 | 08:30 - 09:00 Uhr
Sendung SWR2 "Wissen"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen