Kreuzberg wird gerade gentrifiziert.
Kreuzberg wird gerade gentrifiziert. © Boris Niehaus / Wikimedia Commons / Creative Commons 3.0

Hörspiel

Kreuzberg von oben - Ein Versuch über Geld und Moral

Er lebte bis jetzt eher bescheiden und ihm ging es nicht ums Geld. Dann machte er aber eine Erbschaft und kaufte sich davon eine große Wohnung, von der er auf einen Kiez herabschaut, den sich immer weniger leisten können. In diesem Feature wird Gerechtigkeit und Gentrifizierung behandelt.

Er fragt sich, wie er sich nach der Erbschaft verändert hat und auf welcher Seite er steht. Kann er sein unverdientes Privileg so einfach genießen oder schuldet er jemandem etwas? Auf seiner Suche nach Antworten findet er neue Fragen.

2014 wurde das Feature mit dem dokKa-Preis ausgezeichnet. Die Jury begründet dies folgendermaßen: "Persönlich zu werden, ohne Nabelschau zu betreiben; die eigene Situation zu betrachten und dabei einen gesellschaftspolitischen Prozess in den Blick zu nehmen. Das hat unserer Meinung nach das Radio-Feature "Kreuzberg von oben" von Autor, Produzent und Regisseur Lorenz Rollhäuser vermocht.

Da hat ein sagen wir ruhig: Altlinker geerbt, und nun weiß er nicht recht, was er davon zu halten hat. Plötzlich sind die finanziellen Sorgen weg – aber damit auch die Stützen seines Selbstbildes als Nicht-Privilegierter. Plötzlich ist eine mächtig schöne Wohnung da – aber damit auch die Frage, ob ihm die als Erbe überhaupt zusteht. Denn wenn er vom Balkon herunterschaut, liegt unten Kreuzberg, und Kreuzberg wird gerade gentrifiziert."

"Kreuzberg von oben - Ein Versuch über Geld und Moral" im Überblick

Kreuzberg von oben - Ein Versuch über Geld und Moral

von Lorenz Rollhäuser

Mit Bettina Kurth, Britta Steffenhagen, Patti Pattex

Produktion: 2014

Sendezeit Do, 17.06.2021 | 22:03 - 23:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk Kultur "Freispiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen