Die neuen Gedichtbände beschäftigen sich mit den Intensitäten der Poesie.
Die neuen Gedichtbände beschäftigen sich mit den Intensitäten der Poesie. © Klaus Thormann / PIXELIO

Lesung

Lesung: Juliane Liebert und Michael Krüger

In ihrem Gedichtband "lieder an das große nichts" schrieb Juliane Liebert, dass wir für die Mücken nicht mehr seien als prall gefüllte und fast immer ärgerliche Kuchen. In Michael Krügers neuem Gedichtband "Im Wald, im Holzhaus" kommt eine Mücke selbst zu Wort und kann prahlen.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Auch wenn die Dichtung des 1943 geborenen Krüger und der 1989 geborenen Liebert auf viele Weise unterschiedlich ist, verbindet die beiden Bände doch mehr als nur eine Mücke. Beide sind Meister der Lakonie. Diese Sendung beschäftigt sich mit den stechenden und die brennenden Intensitäten der Poesie.

"Lesung: Juliane Liebert und Michael Krüger" im Überblick

Lesung: Juliane Liebert und Michael Krüger

von Juliane Liebert, Michael Krüger

Mit Gesprächspartner: Christian Metz

Sendezeit Sa, 31.07.2021 | 20:05 - 22:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Studio LCB"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen