Syrien ist so sehr gezeichnet vom Krieg, dass Rückkehrer ihr Land nicht wiedererkennen können
Syrien ist so sehr gezeichnet vom Krieg, dass Rückkehrer ihr Land nicht wiedererkennen können / "Destruction in Homs (2)" © Bo yaser (Eigenes Werk) / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Hörspiel

Mein fremdes Land

"Mein fremdes Land" zeigt Momentaufnahmen Syriens zu wichtigen Abschnitten der jüngeren Vergangenheit.

Viele Menschen, die ihre Wurzeln in einem anderen Land haben, zieht es irgendwann dahin, wo die Eltern herkommen. Wo sie ihre Jugend verbracht und ihre Geschichten erlebt haben.

Syrien steht kurz vor der Revolution. Eine junge Französin erhofft sich Einblicke in das Land ihres Vaters, das ihr so fremd scheint und doch so vertraut, allein mit ihren Cousinen, die sie nicht kennt, die ihr aber so ähnlich sehen. Die Gerüche von getrocknetem Obst auf der Terrasse und der Anblick der Menschen auf den Straßen bei Tag und Nacht betören und verlocken sie.

Doch dagegen steht das Regime, das sie aus Frankreich überhaupt nicht gewohnt ist. Die Macht der Diktatur, die in Syrien immer präsent ist, die Familien zerrüttet - denn fast jede von ihnen hat politische Opfer zu beklagen. Wer aber durchkommen will durch diese Zeit, muss sich einfügen und weitermachen.

Syrien nach der Revolution bietet ein ebenso gespaltenes Bild. Fares - ein junger Syrer im Exil - hat seinen besten Freund Youssef nicht vergessen und reist zurück in seine Heimat, um ihn zu suchen. Doch keiner weiß, wo er jetzt ist. Wurde er vom IS oder von Straßenräubern gekidnappt?

Und es herrscht Krieg in diesem Land. Fares' Reisestationen zeichnen die Linie der Zerstörung nach: Maarat, al-Rakka, Aleppo. Dort begegnet er Menschen, die ihm ein Syrien zeigen, das er nicht kennt und das sich jeder einfachen Zuschreibung entzieht.

"Mein fremdes Land " im Überblick

Mein fremdes Land

von Leyla Rabih, Mohammad Al Attar

Mit Atheer Adel, Mehmet Atesçi, Tilo Nest, Leyla Rabih, Urs Fabian Winiger, Sesede Terziyan, Kenda Hmeidan

Produktion: 2018

Sendezeit Mi, 27.02.2019 | 20:05 - 21:10 Uhr
Sendung NDR Kultur "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen