Die Reise führt von Asien über Afrika nach Amerika
Die Reise führt von Asien über Afrika nach Amerika © Yejun Kim / freeimages.com

Klassische MusikJazzWeltmusik gemischtKlassik-Konzerte & Oper

Musik der Zeit - Yet

In der heutigen Sendung richtet sich der Blick nach Fernost, Afrika und Amerika. Vorgestellt werden Werke der Komponist*innen Younghi Pagh-Paan, Claude Vivier, Christophe Bertrand und Mithatcan Öcal.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Die südkoreanische Komponistin und Musikprofessorin Younghi Pagh-Paan ergänzt in ihrem Lebensbaum noch die Bedeutung von Stil und Wurzeln, die auch in der Fremde zum Wachsen kommt.

Der Komponist und Mitgründer des Istanbul Composers Collective Mithatcan Öcal fokussiert in seiner wortlosen Minioper "Belt of Sympathies" die Bedeutung der Übernahme und Umgang von Volksliedern in der Türkei. Dagegen beschäftigt sich Christophe Bertrand mit US-amerikanischer Minimal Music, afrikanischen Patterns und japanischer Dichtung. Und der Kanadier Claude Vivier interessiert sich für das vergängliche Japan.

Doch in allen der vier verschiedenen Kompositionen finden sich komplexe Beziehungsgeflechte wieder.

"Musik der Zeit - Yet " im Überblick

Musik der Zeit - Yet

von Claude Vivier, Younghi Pagh-Paan und Mithatcan Öcal

Mit Emilio Pomàrico

Sendezeit Fr, 30.10.2020 | 20:04 - 22:00 Uhr
Sendung WDR 3 "WDR 3 Konzert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen