Der südafrikanische Akustikgitarrist Nibs van der Spuy
Der südafrikanische Akustikgitarrist Nibs van der Spuy © Stephan Landgraf / PIXELIO

JazzBunt gemischtKonzert

Nibs van der Spuy

Der Singer Songwriter Nibs van der Spuy lebt an der Ostküste Südafrikas, der Großstadt Durban, Bremens Partnerstadt und ist Afrikas genialster Akustikgitarrist. Er kombiniert heimische Tradition mit britischem Folk und amerikanischen Songwriter-Kunst. Ein Abend mit Nibs van der Spuy.

Der Südafrikaner gehört zu den brillantesten Akustikgitarristen seines Landes. Sein Fingerpicking greift immer mal wieder den rhythmischen Fluss heimischer Traditionen auf. Zugleich hört man den nachhaltigen Einfluss klassischer US-amerikanischer und britischer Songwriter-Stilistiken.

In Portugal, nahe Lissabon hat Nibs van der Spuy sein zweites Zuhause gefunden. Dort lässt er sanfte Klänge erklingen, die mit viel Herz verbunden sind. Er ist ein sensibler Song-Poet, der mit seinen Werken ein weltoffenes, tolerantes und respektvolles Miteinander anstrebt, wo die Menschen auch die kleinen Dinge des Lebens wertschätzen sollten. In seiner Musik spiegelt sich auch etwas Spirituelles und ein Bewusstsein für die Natur wieder.

Nibs van der Spuy ist in einer Kleinstadt östlich von Johannesburg aufgewachsen. Autodidaktisch hat er sich das Gitarrenspiel beigebracht. Unter seinen Idolen sind in seinen Anfängen die Beatles, die Allman Brothers Band und die US-amerikanischen Songwriter wie Crosby, Stills & Nash zu finden. Danach richtet er sein Augenmerk auf Künstler wie Tim Buckley und Nick Drake.

Sein Musikstudium absolviert er in Durban, eine Großstadt am Indischen Ozean. Danach schloss er sich einer Band an, die mit ihm viele Alben produzierten. Erst Ende der Neunziger veröffentlicht er sein Debütalbum als Solist.

Nibs van der Spuy im Überblick

Nibs van der Spuy

Sendezeit Sa, 19.09.2020 | 22:00 - 00:00 Uhr
Sendung Bremen Zwei "Sounds in concert"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen