Die Gründe zur Reformierung der Feuerwehr
Die Gründe zur Reformierung der Feuerwehr © Femek / PIXELIO

Feature

Notfall Feuerwehr: Warum eine Institution sich erneuern muss

Bei der Feuerwehr werden Vorurteile und Diskriminierungen immer lauter. Und die rechtsnationalen Tendenzen gehen durch die verschiedenen Bereiche der Feuerwehr. 2019 ist sogar Hartmut Ziebs von seinen Posten als Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes zurückgetreten.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Es ist zu verzeichnen, dass in ganz Deutschland homophobe, rassistische und sexistische Äußerungen bei der Feuerwehr zunehmen.

Ihr Beruf ist ehrenhaft. Bei der professionellen Brandbekämpfung riskieren sie oftmals ihr eigenes Leben. Daher bringt die Bevölkerung ihnen auch eine hohe Wertschätzung entgegen.

Aber in letzter Zeit steigt die Anzahl von Brandherden in den eigenen vier Wänden. Und der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs, klagt bereits 2019 über die zunehmenden rechtsnationalen Tendenzen in den eigenen Reihen und verschiedenen Abteilungen. Letzten Endes hat er seinen Posten abgegeben.

In Düsseldorf und Bremen kamen 2020 sexistische, homophobe und rassistische Chat-Protokolle an die Öffentlichkeit. Handelt es sich hier nur um Einzelfälle oder ist die Feuerwehr bis ins Mark davon durchzogen? Ist eine Reformierung der Feuerwehr diesbezüglich notwendig?

"Notfall Feuerwehr: Warum eine Institution sich erneuern muss" im Überblick

Notfall Feuerwehr: Warum eine Institution sich erneuern muss

von Christiane Seiler, Charly Kowalczyk

Produktion: 2022

Sendezeit Di, 29.11.2022 | 19:15 - 20:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Das Feature"
Radiosendung