Und plötzlich kann sich Peter Holtz vor Geld gar nicht mehr retten
Und plötzlich kann sich Peter Holtz vor Geld gar nicht mehr retten © sxc

LiteraturLesung

"Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" - Utopie als Lebensmodell | Teil 1 von 39

Teil 1/39 | Der Protagonist des neuen Romans von Ingo Schulze heißt Peter Holtz, wächst in einem Kinderheim in der DDR auf, wünscht sich vor allem, dass es allen Menschen gut geht und wird schließlich zum Millionär in einem sozialistischen System. Wie kommt man damit zurecht?

Auf einem literarisch hohen Niveau hangelt sich Ingo Schulze mit seinem Protagonisten Peter Holtz durch verschiedene politische Systeme. Welche Gewissensbisse hat einer, der aus einem System kommt, das das Geld abschaffen will und nun vollends vom Kapitalismus profitiert?

""Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" - Utopie als Lebensmodell" im Überblick

"Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst" - Utopie als Lebensmodell

von Ingo Schulze

Mit Ingo Schulze

Sendezeit Mo, 17.07.2017 | 22:30 - 23:00 Uhr
Sendung NDR Kultur "ARD Radiofestival: Die Lesung"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen