Der Thriller führt bis ins malerische Venedig
Der Thriller führt bis ins malerische Venedig © Jason Wickens/stock.xchng

Krimi

Q | Teil 1 von 8

Teil 1/8 | Deutschland 1522: Ein junger Revolutionär kämpft an Thomas Müntzers Seite in den Bauernkriegen. Immer im Hintergrund: Q, Spion der Inquisition. Ein temporeicher historischer Thriller, der quer durch Europa führt.

Martin Luther wird entführt, und zwar von Kurfürst Friedrich von Sachsen. Von ihm wird er auf der Wartburg versteckt, im Verborgenen. Luthers Schüler macht sich auf, ihn zu retten, denn er kann sich vorstellen, was der Adel mit ihm vor hat. Sie wollen die Botschaft der Reformation unterdrücken, sodass die Geknechteten und Unterdrückten weiter in ihren ärmlichen Verhältnissen leben müssen. Luther lässt sich einspannen - er arbeitet von nun an im Sinne der Reichen.

Da kann ihn ein anderer Reformator überzeugen: Thomas Müntzer predigt nicht nur gegen den Papst, sondern auch gegen die Macht des Adels an. "Omnia sunt communia - alles gehört allen", mit diesen Worten trifft Müntzer die Sorgen der leibeigenen Bauern und freien Stadtbürger.

Um sich von ihrem Leid frei zu machen, greifen die unteren Schichten selbst zu Schwert und Heugabel, um nicht weiter auf das Zutun Gottes warten zu müssen. Doch wie 1936 in Spanien, 1979 in Nicaragua oder 2011 in Syrien - hinter den Kulissen tobt ein wahrhaft internationaler Machtkampf: Papst, Kaiser und die deutschen Fürsten buhlen um Macht und Einfluss im Reich.

Die Fronten sind hart, die Bauern um Müntzer kämpfen tapfer, doch können nicht standhalten. Doch ihre Ideen überdauern und sie begegnen dem einst jungen Helden auf seiner zur Jagd werdenden Flucht immer wieder - bis ins Venedig der anbrechenden Neuzeit, wo sich der Aufstieg zweier neuer Mächte ankündigt: der Bücher und der Banken.

"Q" im Überblick

Q

von Luther Blissett

Sendezeit Mo, 26.03.2018 | 19:04 - 20:00 Uhr
Sendung WDR 3 "Hörspiel"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen