Mensch und Maschine soll verbunden werden.
Mensch und Maschine soll verbunden werden. © Seanbatty / pixabay.com

LiteraturLesung

Raphaela Edelbauer liest aus und spricht über ihren Roman "DAVE" | Teil 1 von 2

Teil 1/2 | In ihrem Hochmut wollten Menschen schon immer den Status von Göttern erreichen. Im Science-Fiction-Roman von Raphaela Edelbauer versuchen sie erneut, sich dem Ziel zu nähren. Mit "Dave" wurde wissenschaftlich eine künstliche Intelligenz von den klügsten Köpfen der Welt entwickelt.

Wie beim wirklich stattfindenden "Human Brain Project" auch braucht man dafür etwas mehr als nur Rechenkapazität und Programmiergenie.

Nachdem der 28-jährige Syz einen lebensgefährlichen Störfall überstand, gelangt er in den innersten Kreis der "Dave"-Entwickler. Seine traumatischen Erinnerungen sollen ihm dabei helfen, Mensch und Maschine zu vereinen.

Zum Autor

Die 1990 in Wien geborene Raphaela Edelbauer studierte an der Universität für Angewandte Kunst Sprachkunst. Den Hauptpreis der Rauriser Literaturetage erhielt sie für ihr Werk "Entdecker. Eine Poetik" und ihr Roman "Das flüssige Land" schaffte es 2019 auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises und des Österreichischen Buchpreises.

"Raphaela Edelbauer liest aus und spricht über ihren Roman "DAVE"" im Überblick

Raphaela Edelbauer liest aus und spricht über ihren Roman "DAVE"

von Raphaela Edelbauer

Sendezeit Mi, 10.03.2021 | 20:30 - 21:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Lesezeit"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen