Banküberfall mit Geiselnahme
Banküberfall mit Geiselnahme © thomas gray / freeimages.com

HörspielKrimi

Rettet das Geld

Die Filiale der Deutschen Bank in der Münchener Prinzregentenstraße wird zum Schauplatz des ersten Banküberfalls mit Geiselnahme in Deutschland. Anhand historischer Tondokumente rekonstruiert das Hörspiel die nervenaufreibenden Ereignisse des 4. Augusts 1971.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X
Aufnehmen

Am 4. August 1971 ereignet sich in einer Münchner Filiale der Deutschen Bank ein Überfall. Es war der erste Banküberfall mit Geiselnahme in der Kriminalgeschichte der Bundesrepublik.

Die Bankräuber nehmen achtzehn Geiseln und fordern zwei Millionen Lösegeld. Während der Belagerung zieht die Münchner Polizei Amateur-Jäger zur Schützenhilfe. Zum Schein geht die Polizei auf die Forderungen der Geiselnehmer ein und stürmt darauf das Bankgebäude - ein Geiselnehmer und eine Geisel sterben.

Der Geiselnehmer Dimitri Todorov überlebt und wird zu 22 Jahren Haft verurteilt. Das Hörspiel rekonstruiert die Ereignisse des Tages.

"Rettet das Geld" im Überblick

Rettet das Geld

von Inga Helfrich

Mit Wiebke Puls, Edmund Telgenkämper

Produktion: 2014

Sendezeit Mi, 04.08.2021 | 20:05 - 21:00 Uhr
Sendung Bayern 2 "radioKrimi"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen