Musiker an der Bongo
Musiker an der Bongo © Rolf Handke / PIXELIO

JazzBluesWeltmusik gemischt

Rumba Congolaise

Kubanische Musik hat weltweit seine Spuren hinterlassen. Zwei griechische Brüder gründen 1948 "Ngoma Records" und die "Rumba Congolaise" wird extrem populär.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

Kubanische Musiker haben die Popularmusik von heute maßgeblich beeinflusst. Diese Einflüsse wirken schon in 1920er-Jahren auf westafrikanische Musiker. Nach dem Zweiten Weltkrieg gewann die "Rumba Congolaise" in weiten Teilen Afrikas an Popularität. Ein bedeutender Faktor liefern die griechischen Brüder Nicolas und Alexandros Jéronimidis. 1948 gründen sie in Kinshasa das Label "Ngoma Records" und befördern den Erfolg der kongolesischen Rumba.

Rumba Congolaise im Überblick

Sendezeit So, 07.03.2021 | 17:10 - 17:55 Uhr
Sendung Ö1 "Spielräume Spezial"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen