Der in Vergessenheit geratene Komponist Georgi Catoire
Der in Vergessenheit geratene Komponist Georgi Catoire © Mirko Mio / freeimages.com

Klassische Musik

Russischer Impressionismus - Georgi Catoire (1861-1926)

Der russische Komponist Georgi Catoire (1861-1926) geriet nach seinem Tod in völlige Vergessenheit. Aufgrund seiner expressiven Klangsprache und der auffälligen polyphonischen Dichte traten seine Werke in den letzten 20 Jahren zunehmend aus der Versenkung hervor.

Jetzt anhören
  • im Online-Player
  • im phonostar-Player
  • Was ist das?
    Radio hören mit phonostar Help layer phonostarplayer Um Radio anzuhören, stehen dir bei phonostar zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder hörst du mit dem Online-Player direkt in deinem Browser, oder du nutzt den phonostar-Player. Der phonostar-Player ist eine kostenlose Software für PC und Mac, mit der du Radio unabhängig von deinem Browser finden, hören und sogar aufnehmen kannst. ›››› phonostar-Player gratis herunterladen X

1861 erblickte Georgi Catoire in Moskau das Licht der Welt. Sein musikalisches Talent wurde sogar von Peter Tschaikowsky wertgeschätzt. Mit den Komponisten Sergej Tanejew und Nikolai Medtner verband ihn eine enge Freundschaft. Doch als der Komponist Catoire 1926 verstarb, verschwanden auch sein Name und seine Werke komplett von der Bildfläche.

Erst in den letzten 20 Jahren wurden diese Werke wieder publik, weil seine expressive Klangsprache und die markante polyphonische Dichte sowie die ausgewogenen und rhythmischen Freiheiten sehr nah an den französischen Impressionismus anschließt.

Der Pianist Oliver Triendl hat unter der Leitung von Roland Kluttig und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin sowie in der Zusammenarbeit mit dem Vogler Quartett sein Klavierkonzert, dem Klavierquartett und -Quintett auf CD eingespielt. Die Sendung wird diese Werke präsentieren.

"Russischer Impressionismus - Georgi Catoire (1861-1926)" im Überblick

Russischer Impressionismus - Georgi Catoire (1861-1926)

von Georgi Catoire

Mit Leitung: Roland Kluttig / Oliver Triendl, Klavier; Vogler Quartett; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Sendezeit Mo, 24.05.2021 | 11:05 - 13:00 Uhr
Sendung Deutschlandfunk "Musik-Panorama"
Radiosendung

Diese Sendung empfehlen